Homepage >> 50 Jahre MSC

###SUCHE###




  © MSC Suhl 2006

  powered by ...


  thanks to ...


50 Jahre Motorsportclub Suhl e.V.



Am 21. und 22. Juni feierte der Motorsportclub Suhl e.V. im ADAC sein 50 jähriges Jubiläum.

Gegründet als MC Simson Suhl 1958 kann der Verein auf eine langjährige Sporttradition zurückblicken. Insbesondere im Motorrad-Geländesport, heute Endurosport, wurden mit Unterstützung des ehemaligen Fahrzeug- und Jagdwaffenwerkes zahlreiche Europameistertitel im Endurosport nach Suhl geholt. Im Jahr 1990 wurde Thomas Bieberbach erstmals Weltmeister in der 80 ccm Klasse. So wie er haben viele junge Fahrer im MC Simson angefangen, sind im Rahmen der DDR-Meisterschaften im Motorrad-Geländesport an die Spitze gefahren und sind dann in die Simson-Sportabteilung gewechselt, wo sie bei Internationalen Veranstaltungen ihr Können und das ihrer Maschinen beachtenswert unter Beweis gestellt haben.

In Rahmen eines Festabends wurde vom langjährigen Vorsitzenden Joachim Scheibe ein Rückblick auf die Erfolge der vergangenen Jahre bis 1992 gegeben, den der jetzige Vorsitzende Frank Dietz bis zur Gegenwart ergänzte.

Eines wurde deutlich: Die gesetzlichen Grundlagen gestatteten in der Zeit nach 1990 leider keinen so anspruchsvollen Endurosport mehr, so dass es zunehmend immer schwieriger wurde, eine geeignete Streckenführung zu finden, die dem Niveau eines Laufes zur Deutschen Enduromeisterschaft gerecht wird.

Herr Dr. Erhard Oehm, Vorsitzender des ADAC Hessen-Thüringen machte in seinen Ausführungen deutlich, sich für den Erhalt der traditionsreichen ADAC-Mittelgebirgsfahrt einzusetzen. Auch Herr Wolfgang Wehner berichtete, dass es eine Novellierung des Thüringer Waldgesetzes gibt, die gestattet, dass künftig solche Veranstaltungen genehmigt werden können.

Neben Auszeichnungen verdienstvoller Mitglieder des ADAC Ortsclubs mit der ADAC Ehrennadel, die Herr Dr. Oehm vornahm, wurde der Vorsitzende Frank Dietz mit der Ehrennadel des Landessportbundes Thüringen e.V. und einem Ehrenpokal des Suhler Sportbundes e.V. ausgezeichnet. Diese Ehrung übernahm Uwe Schlütter, Geschäftsführer des Suhler Sportbundes (Bild 1 u. 11).

Gemeinsam mit dem Fahrzeugmuseum Suhl und der Paul-Greifzu-Schule organisierte der MSC Suhl e.V. im ADAC an diesem Wochenende ein tolles Programm für die Suhler und ihre Gäste. Das Oldtimertreffen zu Ehren von 50 Jahren Simson Rollerbau und die geführte Ausfahrt der der ca. 80 Teilnehmer war der erste Höhepunkt am Samstag. Ein 100m Beschleunigungsrennen für Zweiräder mitten im Zentrum zog am Nachmittag viele Schaulustige an. Der Höhepunkt aber war sicherlich die spektakuläre Motorrad Stuntshow von Mike Auffenberg, der mit insgesamt 8 Fahrzeugen waghalsige Stunts zeigte (Bild 2).

Am Sonntag fieberten vor allem die Eltern und Großeltern mit ihren Kinder und Enkeln beim Suhler-Seifenkisten-Rennen in der Gutenbergstraße mit. Insgesamt 20, mit viel Geschick und Einfallsreichtum gebauten Seifenkisten gingen an den Start. Prämiert wurden nicht nur die Schnellsten, sondern es fand auch eine Bewertung der schönsten Seifenkisten statt. Den Wanderpokal, gestiftet von Inge Eckhardt-Greizu, Tochter des legendären Suhler Rennfahrers Paul Greifzu, ging an die Seifenkiste „Kummerkasten“ (Bild 3) für das beste Design.

Nicht vergessen werden soll auch die Aktion des ADAC „Sicher im Auto“, wo man alles zum Thema Kindersitz und Mitnahme von Kindern im Auto erfahren konnte. Die Verkehrswacht e.V. organisierte ein Fahrradturnier für Kinder und der TÜV Thüringen zeigte mit einem Überschlagsimulator, wie man sich in einem Auto fühlt, das nach einem Unfall auf dem Dach liegen bleibt.

Der Motorsportclub Suhl e.V. bedankt sich bei allen Helfern und Sponsoren, die zum Gelingen dieses Motorsport-Wochenendes beigetragen haben.

 

  

Frank Dietz